10 Stunden Schutz extrawasserfest

Das dänische Unternehmen Riemann A/S ist auf besondere Hautpflegeprodukte spezialisiert. Es bietet mit P20 eine Sonnenlotion an, die 10 Stunden Schutz garantiert und dabei extrawasserfest ist. Sie ist auch als Spray erhältlich.

Die Entwicklung der Pflegeprodukte von Riemann A/S
Claus Riemann gründete das Unternehmen in den 1970er Jahren mit der Vision, Pflege- und Schutzprodukte für die Haut mit objektiv messbarer Wirkung herzustellen. Seit 1979 gibt es die Sonnencreme P20. Der Lichtschutzfaktor ist hoch und war Ende der 1970er Jahre sogar marktführend. Gleichzeitig genügt pro Tag eine einmalige Anwendung. Die 10 Stunden Schutz ermöglicht eine sehr stabile Formel. AnwenderInnen sollten lediglich darauf achten, das Produkt überall auf der Haut aufzutragen. P20 hat sich sehr gut etabliert, in Großbritannien steht die Marke unter den Sonnenschutzprodukten an vierter Stelle (gemessen am Umsatz). Die Herstellung erfolgt nach wie vor in Dänemark. Familien im Urlaub und beim Wochenendausflug verwenden die Sonnenschutzlotion oder das P20 Spray ebenso wie Extremsportler. Gerade Wassersportler sind auf einen Sonnenschutz angewiesen, der extrawasserfest ist.

Beschaffenheit von P20 für 10 Stunden Schutz
P20 basiert auf einer einzigartigen Formel ohne Parfüm, künstliche Konservierungsstoffe und Farbstoffe, durch die es sich nicht ölig anfühlt. Der Sonnenschutz bietet ausdrücklich auch Seglern, Kanuten, Surfern und weiteren Wassersportlern bis zu 10 Stunden Schutz, weil er extrawasserfest konstruiert wurde. Bei direktem, fortgesetztem Eintauchen ins Wasser besteht eine Schutzgarantie bis zu 80 Minuten. Diese Resistenz gegen das Lösen in Wasser ist für ein Sonnenschutzprodukt einmalig. Daher erhielt das Produkt die höchstmögliche Klassifikation “extrawasserfest”. Dabei hält P20 zuverlässig UVA-/UVB-Strahlen ab.

Einfache Anwendung von P20
Die leichte Konsistenz sorgt für eine einfache Verteilung von P20 auf der Haut. Dort zieht P20 rasch ein, es hinterlässt nicht den sonst üblichen fettigen Film, der von anderen Sonnencremes bekannt ist. Der Hersteller verspricht die 10 Stunden Schutz, empfiehlt allerdings, in der heißen Jahreszeit zusätzlich Vorkehrungen gegen zu viel Sonnenlicht auf der Haut zu treffen. Der UV-Index steigt in Mitteleuropa zwischen April und September so stark an, dass sich Menschen mit heller, empfindlicher Haut zwischen 11.00 bis 15.00 Uhr eher im Schatten aufhalten sollten. Auch ist zu beachten, dass Wasser und selbst Sand die UV-Strahlen reflektieren. Ein Vorteil ist natürlich, dass Kinder mit dem Schutz von P20 am Strand spielen können. Sie laufen zwar immer wieder ins Wasser, doch da der Sonnenschutz extrawasserfest beschaffen ist, macht das nichts. Vorsicht ist natürlich immer geboten. Auch nach dem Auftragen eines Sonnenschutzproduktes, dessen einmalige Anwendung pro Tag genügt, sollten sich Menschen nicht permanent in der Sonne aufhalten, außerdem eine Sonnenbrille tragen und sich bei Strandspaziergängen für leichte Oberbekleidung entscheiden. Darüber hinaus darf nicht zu wenig Sonnenschutz aufgetragen werden. Nur bei ausreichender Anwendung wird der angegebene Schutzfaktor erreicht. Für Erwachsene genügen etwa 40, für Kinder etwa 20 Milliliter.