Gynofit: natürliche Intimpflege für ein gesundes Vaginalmilieu

Gynofit: Das sind Produkte, die von der Tentan Deutschland GmbH zusammen mit Gynäkologinnen und Gynäkologen entwickelt werden, um die weibliche Intimflora zu unterstützen. Die Öle, Gele, Pflegetücher und Schaumpflegeprodukte wirken entweder vorbeugend oder therapeutisch bei Infektionen oder anderen Beschwerden im Intimbereich. Die Produkte wirken alle auf natürlicher Basis, kommen ohne reizende chemische Zutaten aus und sind somit sehr gut verträglich.

Quelle: https://www.apotheke-drstoffel.ch/

Wie sieht eine gesunde Vaginalflora aus?
Die weibliche Vaginalflora besteht aus vielen verschiedenen Bakterien. Besonders wichtig ist dabei der Bakterienstamm der Milchsäurebakterien, auch Laktobazillen genannt. Diese sind für die Umsetzung von Zucker aus den Zellen in Milchsäure verantwortlich. So wird die Absenkung des pH-Wertes bewirkt. Der optimale pH-Wert liegt im Vaginalbereich zwischen 3,8 und 4,5 – bei unserer Haut liegt er bei ungefähr 5,5. Das saure Milieu im Intimbereich ist wichtig, um Krankheitserreger wie Pilze und Bakterien abzuwehren, die wiederum zu Infektionen und anderen Beschwerden führen können. Darüber hinaus produzieren Milchsäurebakterien Stoffe, die dafür sorgen, dass krankmachende Keime sich nicht unkontrolliert ausbreiten. Insgesamt sorgen Laktobazillen also für ein ausgewogenes, gesundes Scheidenmilieu.
Durch innere und äußere Einflüsse kann dieses Milieu allerdings gestört werden. Dafür verantwortlich sind vor allem

  • hormonbedingte Veränderungen durch Pubertät, Menopause, Schwangerschaft oder Hormonpräparate wie die Pille
  • Antibiotika, die neben den krankmachenden Bakterien auch die wichtigen Milchsäurebakterien bekämpfen
  • übertriebene Intimhygiene sowie
  • verschiedene Erkrankungen, beispielsweise Diabetes mellitus und Autoimmunerkrankungen

Im Falle solcher Störquellen oder vorbeugend sollen Gynofit-Produkte die Balance der Scheidenflora aufrechterhalten bzw. wiederherstellen.

Gynofit: vielseitige Produktauswahl für unterschiedliche Bedürfnisse
Unter der Gynofit-Auswahl befinden sich Produkte zur Intimpflege, zur Vorbereitung der Geburt sowie zur Therapie von (Pilz)Infektionen, bakteriellen Vaginosen und Scheidentrockenheit. Auch Beschwerden wie Juckreiz, unerwünschte Gerüche oder Brennen lassen sich mit den milchsäurehaltigen Intimpflegeprodukten lindern.

So soll etwa das Gynofit Milchsäure Vaginal-Gel die Bakterienflora normalisieren, indem es einen gesunden pH-Wert schafft. Auf diese Weise lassen sich auch die Beschwerden, die mit Scheideninfektionen einhergehen, innerhalb weniger Stunden lindern.
Das Gel kann außerdem vorbeugend oder begleitend zu einer Therapie mit Antibiotika verwendet werden, um deren Einfluss auf das Scheidenmilieu einzudämmen. Die hautfreundliche Formel kommt ohne Hormone und Duftstoffe aus und ist sehr gut verträglich für die sensible Haut. Es wird empfohlen, das Intimgel abends in liegender Position mithilfe des enthaltenen Applikators in die Vagina einzuführen. So kann die Milchsäure während der Nacht ihre Wirkung entfalten.

Für die Anwendung zuhause und unterwegs bieten sich die dermatologisch getesteten Gynofit Intimpflege-Tücher mit Milchsäure an. Diese sind mit und ohne Parfümierung erhältlich und können vor Infektionen und Reizungen schützen. Gynofit Produkte können Sie zum Beispiel bei der Apotheke Dr. Stoffel kaufen.

Gynofit-Produkte zur Unterstützung während der Schwangerschaft
Während der Schwangerschaft oder danach kann die Gynofit-Intimpflege Frauen ebenfalls unterstützen. Das Gynofit-Damm-Öl beispielsweise eignet sich für die tägliche Massage des Damms. Empfohlen wird die Anwendung etwa ab der 34. Schwangerschaftswoche bis zur Geburt.

Das reichhaltige Öl enthält neben Nachtkerzenöl und Vitamin E auch Mandel- und Weizenkeimöl. Diese Kombination soll im Rahmen der Geburtsvorbereitung die Haut des Damms sanft dehnen und so das Risiko der Dammverletzung minimieren. Außerdem können Frauen das Öl nach der Geburt anwenden, um Geburtsnarben und Schwangerschaftsstreifen zu pflegen.