Unbeschwert Sport betreiben

Viele Sportarten erfordern eine Menge Ausdauer. Darüber hinaus können bei manchen Sportarten wie dem Fliegen oder dem Tauchen keine Toilettenpausen eingelegt werden. Eine volle Blase ist jedoch hinderlich. Aus diesem Grund greifen auch Sportler gerne zu medizinischen Hilfsmitteln, um ihre Blase rechtzeitig zu entleeren. Neben den aufsaugenden Hilfsmitteln wie Binden oder Einlagen gibt es harnableitende. Dazu gehören in erster Linie die sogenannten Urinalkondome oder auch Kondomurinale.

Urinalkondom Set für den Sport

Ein Kondomurinal als harnableitendes System besteht meist aus einem eigenen Kit. Bei Inko-Reha gibt es diese Kits als Urinalkondom Set für den Sport. Diese Sets eignen sich für das Tauchen, das Paragleiten oder den Flugsport. Ein Kondomurinale sieht aus wie ein Kondom, ist aber wesentlich robuster. Dazu verfügt es über einen Schlauch, der den Harn in einen Beutel ableitet. Der Beutel kann dabei direkt am Bein befestigt werden. Um dem Urinalkondom Set für den Sport den richtigen Halt zu bieten, gibt es spezielle Haftkleber oder beidseitige Klebebänder.

Wie wird das Urinalkondom angewandt?

Sicherlich erfordert das Anbringen eines Urinalkondoms etwas Übung. Das Anlegen des Urinalkondoms erfolgt ähnlich wie bei einem normalen Kondom. Das Kondomurinal wird von der Spitze des Penis auf diesen aufgerollt. Wichtig dabei ist, dass beim Aufrollen keine Falten entstehen, da dies den Anschluss des Schlauchs erschwert. Der dazugehörige Schlauch wird über das Bein bis hin zum Beinbeutel geführt. Der Beutel kann dann mithilfe eines Haftklebers oder durch selbstklebende Bänder direkt am Körper befestigt werden. Allerdings stellt das korrekte Anlegen vor allem für Einsteiger ein Problem dar. Um diese zu vermeiden, müssen vor dem Anlegen des Urinalkondoms noch einige Vorbereitungsarbeiten durchgeführt werden.

Die richtige Vorbereitung

Damit ein Urinalkondom Set für den Sport richtig sitzt, ist es wichtig, den Intimbereich möglichst sauber zu halten. Es empfiehlt sich, die Schamhaare zu rasieren, damit eine bessere Haftwirkung erzielt wird. Vor dem Anlegen dieses medizinischen Hilfsmittels sollte der Penis mit lauwarmen Wasser und Seife gereinigt werden. Danach trocknet man das Glied gewissenhaft ab. Es ist vor allem wichtig, dass sich kein Fett auf der Haut befindet, da sich sonst der Kleber leicht lösen kann.

Der Urinbeutel kann entweder am Ober- oder am Unterschenkel befestigt werden. Das ist bei vielen Sportarten vorteilhaft, da es eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit gewährleistet. Urinalkondome, die mit einem Kleber fixiert werden, lassen sich nach kurzer Zeit jedoch nicht ganz so einfach entfernen. Wer das Urinalkondom nach dem Sport wieder beseitigen will, kann jedoch einen mit lauwarmen Wasser befeuchteten Lappen über das Hilfsmittel legen. Mit dieser Methode kann das Urinalkondom leichter entfernt werden, da sich dann der Kleber auch einfacher löst. Alternativ dazu kann man das Urinalkondom auch bei einem Bad oder unter der Dusche vom Körper trennen. Der Gebrauch von Kondomurinalen beim Fliegen, Tauchen oder Paragleiten hat den Vorteil, dass man während des Sports ausreichend trinken und sich auf die eigentlichen sportliche Tätigkeit konzentrieren kann.